Direkt zum Inhalt springen

Aussenhandel - Thurgauer Wirtschaftsbarometer

Breit abgestützte Exporterholung

Seit Anfang 2017 wachsen die Thurgauer Exporte wieder. Im ersten Quartal 2018 kam es allerdings zu einem Dämpfer: die Ausfuhren verpassten das Vorjahresniveau um 5,5 %. Dies ist jedoch ausschliesslich auf die Fahrzeugindustrie zurückzuführen, wo die Exporte von Quartal zu Quartal stark schwanken. Ohne diesen Effekt sind die Thurgauer Exporte weiter gewachsen.

 

In fast allen Branchen steigerte sich der Absatz im Ausland
Mit Ausnahme der Fahrzeugindustrie nahmen die Exporte im ersten Quartal 2018 in allen grösseren Branchen zu. Der Maschinenbau und die Metallindustrie steigerten ihre Ausfuhren je um 9 %, die Präzisionsinstrumentensparte um 10 % und die Kunststoffindustrie sogar um 18 %.

 

 

 

 

 

 

Deutscher Markt stützt Exporte
Die Thurgauer Exportwirtschaft steigerte ihren Absatz im Anfangsquartal 2018 vor allem in Deutschland (+11 %). In den gesamten EU-Raum wurde jedoch weniger ausgeführt als im Vorjahr. Ins Gewicht fielen hier vor allem Minderexporte nach Italien. Auch der Absatz Thurgauer Waren in den USA blieb unter dem Vorjahresstand.

Mehrimporte speziell bei Halbfabrikaten und Zwischenprodukten
Mit der aufstrebenden Thurgauer Konjunktur steigt auch die Nachfrage nach Importen. Im ersten Quartal nahmen die Einfuhren um 8,2 % zu. Besonders kräftig legten die Importe von Halbfabrikaten und Zwischenprodukten zu (+16 %). Dass auch Investitionsgüter vermehrt eingeführt wurden, deutet auf die zunehmende Investitionsbereitschaft der Thurgauer Industrie hin.
Die Importe von Konsumgütern stiegen um 7 % zu. Dies war allein auf Nahrungs- und Genussmittel und andere nichtdauerhafte Konsumgüter zurückzuführen, während die Einfuhren von dauerhaften Konsumgütern stagnierten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf Daten der Eidgenössische Zollverwaltung.

Weitere Informationen zur aktuellen Thurgauer Konjunkturlage 
Thurgauer Wirtschaftsbarometer

Weitere Informationen zum Aussenhandel

Dienststelle für Statistik
Aussenhandel