Direkt zum Inhalt springen

Detailhandel - Thurgauer Wirtschaftsbarometer

Detailhandel: knapp zufrieden

Anfang 2018 stufte die grosse Mehrheit der Thurgauer Detailhändler ihre Geschäftslage als befriedigend ein. 5 % der Betriebe beurteilten sie als gut, knapp 10 % als schlecht.

Die Kundenfrequenz liess im vierten Quartal 2017 erneut nach. Der  mengenmässige Warenabsatz blieb jedoch nahezu gleich wie im Vorquartal. Trotzdem verbesserte sich die Ertragslage erstmals seit längerem wieder geringfügig. Ein Fünftel der Befragten bezeichnete seinen Lagerbestand als zu hoch, fast alle übrigen als ausreichend.

 

Vorsichtige Erwartungen für das erste Quartel, etwas mehr Zuversicht bis Mitte Jahr

Für das erste Quartal 2018 sind die Thurgauer Detailhändler wenig zuversichtlich. Knapp die Hälfte geht von sinkenden Umsätzen aus, nur 13 % rechnen mit steigenden Umsätzen. Hinsichtlich der Verkaufspreise und der Beschäftigung wird kaum mit Änderungen gerechnet. Für einen längeren Zeithorizont bis in 6 Monaten erwarten 14 % eine bessere, 7 % eine schlechtere Geschäftslage.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Die Ausführungen auf dieser Internetseite basieren auf Daten der Konjunkturforschungsstelle (KOF) der ETH Zürich.
KOF, Konjunkturumfrage
Erläuterungen zu den Konjunkturumfragen

Weitere Informationen zur aktuellen Konjunkturlage im Thurgauer Detailhandel

Arbeitsmarkt - Thurgauer Wirtschaftsbarometer

Weitere Informationen rund um den Detailhandel

Bundesamt für Statistik
Landesindex der Konsumentenpreise

Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO)
Konsumentenstimmung